Industriethermografie

Industriethermografie

In den meisten Branchen der Industrie ist die Aufrechterhaltung einer hohen Gewinnspanne gleichbedeutend mit der Aufrechterhaltung der Anlagen-Effizienz und langfristigen Zuverlässigkeit. Dies gilt vor allem für die Industriebereiche, die Drehrohröfen in ihren Prozessen einsetzen, wie z. B. bei der Herstellung von Zement, Kalk, Bauxit, Dünger oder Schwammeisen (DRI). Jedes Abschalten ist mit hohen Kosten verbunden. Zur Erhöhung der Produktionsraten, Reduzierung der Betriebskosten, Verbesserung des Brennvorgangs und zum Einsparen von Energie lohnt es sich, ein Ofenüberwachungssystem mit Bedacht zu wählen.

  • Gefahrenherd-Erkennung am Drehrohrofen

    Beim Thermalscannen geht es hauptsächlich um die Überwachung der Entwicklung von Gefahrenherden, um eine Gefahr einer dauerhaften Schädigung von Drehrohröfen zu erkennen. HGH bietet hochmoderne Drehofen-Scanner, mit der höchsten Auflösung und Empfindlichkeit. Sie können Frühwarnungen abgeben, wenn ein einzelner Feuerfeststein herausfällt.

  • Wartung und Energieeinsparungen in Zementwerken

    Ofenscanner, die ständig die Ofenmantel-Temperatur überwachen, spielen nachweislich eine Schlüsselrolle bei der Wirtschaftsleistung des Zementherstellungsprozesses.

  • Thermische Überwachung der Verbrennung

    Obwohl Drehrohröfen seit Jahrzehnten benutzt werden, bleibt die Überwachung ihres Brenners eine Herausforderung, und dies noch mehr in einer Zeit, in der die Nachhaltigkeit der Energieversorgung so wichtig ist. Aufgrund der standardmäßigen Brennstoff-Beschränkungen nimmt die Nutzung alternativer Brennstoffe konstant zu, so dass die Kontrolle des Flammenmusters, der Größe und der Temperatur ausschlaggebend ist.